Manueller Weichenantrieb der Baureihe 42 für eine wirtschaftliche Lösung
Manueller Weichenantrieb der Baureihe 42 für Einsatz in Vignolweichen
Stufenlos einstellbares Federpaket des Weichenantriebs der Baureihe 42
Manueller Weichenantrieb der Baureihe 42 adaptierbar in Erdkästen anderer Hersteller

Weichenantrieb Baureihe 42

Für die Weichenumstellung sind an vielen Stellen des Streckennetzes einfache Lösungen ausreichend. Für stumpf befahrene Weichen oder auch für spitz befahrene Weichen, die nur selten umgestellt werden müssen, ist der manuelle Weichenantrieb die pragmatischste und wirtschaftlichste Lösung. HANNING & KAHL hat die technologische Entwicklung auch für diese Einsatzfälle vorangetrieben – und bietet manuelle Weichenantriebe in innovativer, zuverlässiger Konzeption.

Manuelle Weichenantriebe von HANNING & KAHL haben sich weltweit bewährt. Der manuelle Weichenantrieb HWU42 überzeugt durch ein optimales Kosten-/Nutzen- Verhältnis, das vor allem aus den folgenden Vorzügen resultiert:

  • Rückfall- oder Umstellfunktion? Das lässt sich mit gleichen Bauteilen einfach vor Ort einstellen
  • für unterschiedliche Weichentypen, Spurweiten und Zungenaufschläge bis 60 mm geeignet
  • Handumstellung mit geringem Kraftaufwand durch einfachen Hub
  • stufenlos einstellbare Federkraft zur Festlegung der Weichenzungen in ihren Endlagen
  • Geräuschreduktion und Verschleißschutz durch stufenlos einstellbare Dämpfung
  • adaptierbar in Erdkästen anderer Hersteller sowie in Erdkästen der HANNING & KAHL-Baureihen 60 und 61.

Technische Daten Baureihe 42

Antriebsform manuell, in Umstell- und Rückfallfunktion
Weichentyp Flachbett, Tiefbett
Festhaltekraft bis 2500 N, stufenlos einstellbar
Handumstellkraft < 400 N
Zungenaufschlag bis 60 mm (Rückfall bis 45mm)
Bauhöhe 180 mm inkl. Erdkasten
Erdkasten überfahrbar, zulässige Achslast 12 t
Zulässige Geschwindigkeit beim Spitzbefahren max. 15 km/h
Zulässige Auffahrgeschwindigkeit bei Rückfallfunktion max. 25 km/h