{huk:LocalizateMediaInline(image:'TYPO3\CMS\Extbase\Domain\Model\FileReference:212
Federspeicher dienen als "fail-safe elements" der Sicherheits des Fahrzeugs
{huk:LocalizateMediaInline(image:'TYPO3\CMS\Extbase\Domain\Model\FileReference:213
Eingebauter Federspeicher HYS 101 im Triebfahrwerk eines Niederflurfahrzeuges
{huk:LocalizateMediaInline(image:'TYPO3\CMS\Extbase\Domain\Model\FileReference:214
Eingebauter Federspeicher HYS 35x
{huk:LocalizateMediaInline(image:'TYPO3\CMS\Extbase\Domain\Model\FileReference:215
Außenliegender Federspeicher HYS 25x im Lauffahrwerk eines Niederflufahrzeugs
{huk:LocalizateMediaInline(image:'TYPO3\CMS\Extbase\Domain\Model\FileReference:216
Eingebauter Federspeicher HYS 4xx in einem fahrerlosen System

Federspeicher

Federspeicher arbeiten nach dem „Fail Safe Prinzip“ und gewährleisten ein sicheres Bremsen der Fahrzeuge. Bei Ausfall der Energieversorgung wird die Bremskraft über einer mechanischen Feder sichergestellt.

Vor allem in Niederflurfahrzeugen wird die Bauform des Bremssattels eingesetzt, da Gestängelösungen schon aus Platzgründen ausscheiden. Zudem sind Bremssättel leichter; geringere Arbeitshübe verkürzen die Reaktionszeit – und dadurch den Bremsweg.

Federspeicher-Bremssättel können an der Getriebehohlwelle, am Einzelrad oder an der schnell laufenden Motorwelle eingebaut werden. Für jede dieser Möglichkeiten bietet HANNING & KAHL optimal angepasste Module. 

Neben der Grundfunktion „Bremsen/Lösen“ sind die meisten Federspeicher-Typen mit weiteren Funktionen ausgestattet: zweiter hydraulischer Lösekreis, automatischer Verschleißnachsteller sowie manuelle Notlösemöglichkeit.

Technische Daten

Typ HYS 4xx HYS 35x HYS 25x HYS 1xx
Einbau-/Wirkungsort Motorwelle (schnell-laufend) Achsbremse Getriebehohlwelle/Achsbremse Losrad/Einzelradbremse Motorwelle (schnelllaufend)
Kraftbereich 14,5 – 35 kN 30 – 50 kN 15 – 30 kN 4 – 10 kN
Wirkungsart direkt, Umlenkhebel direkt, Umlenkhebel direkt, Umlenkhebel direkt, Umlenkhebel
Verschleißnachstellung automatisch automatisch automatisch manuell/automatisch
Bremsschreibe (Ø, Breite) ø bis 640 mm, s bis 100 mm ø 340 – 440 mm, s 60 mm ø 340 – 440 mm, s 32 – 65 mm ø 300 – 350 mm, s 35 mm