{huk:LocalizateMediaInline(image:'TYPO3\CMS\Extbase\Domain\Model\FileReference:230
Hilfslöseeinrichtungen können unabhängig vom Betriebslösekreis Druck aufbauen
{huk:LocalizateMediaInline(image:'TYPO3\CMS\Extbase\Domain\Model\FileReference:231
Manuelle Handpumpe
{huk:LocalizateMediaInline(image:'TYPO3\CMS\Extbase\Domain\Model\FileReference:232
Eingebautes Kleinleistungs-Hydrogerät

Hilfslöseeinrichtung

Wenn nichts mehr geht

Federspeicher bremsen das Fahrzeug nach einem Energieausfall. Ein unverzichtbares Merkmal für die Sicherheit, das anschließend aber ein praktisches Problem bereitet: Ohne hydraulischen Druck im Betriebslösekreis kann das Fahrzeug nicht bewegt werden. Für diesen Sonderfall hat HANNING & KAHL Hilfslöseeinrichtungen konzipiert. Diese Geräte können im zweiten hydraulischen Kreis der Federspeicher unabhängig vom Betriebslösekreis Druck aufbauen. Mit diesem Druck kann die Bremse gelöst und das Fahrzeug wieder bewegt werden. Je nach Fahrzeugkonzept kommt eine gesamt wirksame oder fahrwerksselektive Hilfslöseeinrichtung zum Einsatz.

Technische Daten

Typ HP HZY NL HZY NL/HP
Ausstattung Stationäre Handpumpe Notlösehydrogerät Hydrogerät mit manueller Handpumpe
Bauform Rahmenbauweise kompakt kompakt
Einbauort Wagenkasten (Fahrerstand) Drehgestell Wagenkasten
Anwendung manuelles Lösen pro Fahrzeug oder Drehgestell elektrisches Lösen, Drehgestellselektiv manuelles oder elektronisches Lösen pro Fahrzeug
Funktionen manuelles Lösen, manuelles Bremsen, elektronisches Bremsen elektrisches Lösen, elektrisches Bremsen manuelles Lösen, elektrisches Lösen, manuelles Bremsen, elektrisches Bremsen