Hydraulische Bremssysteme

Bremsen mit System

 

Seit 1928 produziert HANNING & KAHL Schienenbremsen. Die ernsthafte Auseinandersetzung mit der Bedeutung der Verkehrssicherheit für den Menschen hat uns seit jeher angespornt, stets nach den neuesten technischen Lösungen zu forschen und deren Entwicklung und Etablierung in der Praxis zu forcieren. Aus diesem Engagement heraus entstanden 1959 die ersten elektrohydraulischen Federspeicherbremssysteme.

Das Produktspektrum im Geschäftsbereich Bremsen umfasst heute eine ganze Reihe hochentwickelter Aggregate für Schienenfahrzeuge: Federspeicher, Federspeicherbremssättel, Bremszylinder, Aktive Bremssättel, Hydrogeräte für stufige und stufenlose Ansteuerung, Mikroprozessorgeregelte Bremssteuergeräte, Notlösegeräte, Hydraulische Niveauregulierungen ... und natürlich Schienenbremsen.