{huk:LocalizateMediaInline(image:'TYPO3\CMS\Extbase\Domain\Model\FileReference:565
Doppelkreuzungsweiche für neue Anforderungen im Streckenmanagement von Straßen- und Stadtbahnen
{huk:LocalizateMediaInline(image:'TYPO3\CMS\Extbase\Domain\Model\FileReference:566
Mehrzungenantrieb für den kombinierten Einsatz von zwei Spurweiten

Doppelkreuzungsantriebe

Durch die zunehmende Vernetzung von Straßen- und Stadtbahnen entstehen neue Anforderungen für das Streckenmanagement. Straßen- und Stadtbahnen fahren auf einem Gleiskörper, die Spurweiten 1000 mm und 1435 mm werden kombiniert. Die Lösung sind Sonderweichen mit Weichenstellsystemen, zum Beispiel Herzstück- und Flügelschienenweichen. Hier werden die beweglichen Weichenteile durch die HANNING & KAHL-Technik gestellt und in den Endlagen gesichert und geprüft.

Weitere Sonderanwendungen sind Folgeweichen oder Mehrzungenweichen. Auch für diese Varianten ist unsere bewährte Technik der Weichenstellsysteme uneingeschränkt einsetzbar.