{huk:LocalizateMediaInline(image:'TYPO3\CMS\Extbase\Domain\Model\FileReference:276
Verriegelungsbolzen HERW 120
{huk:LocalizateMediaInline(image:'TYPO3\CMS\Extbase\Domain\Model\FileReference:277
Verriegelungsbolzen HERW 200
{huk:LocalizateMediaInline(image:'TYPO3\CMS\Extbase\Domain\Model\FileReference:278
Schnelles und sicheres Arretieren des Rotors.
{huk:LocalizateMediaInline(image:'TYPO3\CMS\Extbase\Domain\Model\FileReference:279
Handbedieneinheit

Verriegelungsbolzen

Der elektromechanische Verriegelungsbolzen HERW, eingesetzt in Windenergieanlagen, ermöglicht ein schnelles und sicheres Arretieren des Rotors ohne den Einsatz von Hydraulik. Die Konusform des Bolzens erleichtert das Vorpositionieren des Rotors – der kräftige Antrieb des Bolzens zieht den Rotor in seine Endposition. Aus der Endposition kann der Bolzen nur aktiv bewegt werden. Äußere Lasten können dank selbsthemmendem Antrieb nicht zu einem ungewollten Verfahren des Bolzens führen.

Im Gegensatz zu den herkömmlichen hydraulischen Verriegelungsbolzen, deren Betätigungkraft in die Verriegelungrichtung deutlich größer ist als in die Entriegelungsrichtung, ist die Verfahrkraft der elektromechanischen Rotorverriegelung von HANNING& KAHL in beide Bewegungsrichtungen gleich groß. Ein Festklemmen des Bolzens im verriegelten Zustand wird dadurch verhindert.

Technische Daten

Typenbezeichnung Bolzendurchmesser zul. max. Scherkraft
HERW 120 120 mm 500 kN
HERW 200 200 mm 2000 kN
HERW 240 240 mm 4000 kN