Der Eventviewer ist ein übergeordneter Ereignis- und Störungsspeicher, um vernetzte Anlagen zu visualisieren
FADIS-Arbeitsplatz
Stammdatenverwaltung, Bilder- und Dokumentenverwaltung mit TuneQ

Diagnose

Um die Aufwendungen für die Instandhaltung auf ein Minimum zu reduzieren, haben wir eine Familie von Diagnosesystemen für unsere Kunden entwickelt.

Fahrwegdiagnose FADIS

FADIS informiert Sie über den aktuellen Zustand aller ausgerüsteten Weichen und Streckenkomponenten und signalisiert mögliche Störfaktoren. Sie können rechtzeitig reagieren und sichern so die Verfügbarkeit Ihres Streckennetzes. FADIS ermöglicht eine umfassende Ferndiagnose und schafft so eine unübertroffene Transparenz im Infrastrukturmanagement - nicht zuletzt zur vorausschauenden Planung von Wartungen. Die Messungen können in einer Datenbank (Netzwerk) gespeichert und anderen Anwendungen (zum Beispiel TuneQ) zur Verfügung gestellt werden.

Tuning your Equipment TuneQ
TuneQ profitiert vor allem davon, dass HANNING & KAHL als Lieferant von Infrastrukturanlagen von Anfang an in die Entwicklung involviert ist. Somit können bereits hier die besten Grundlagen für ein erfolgreiches Infrastrukturdatenmanagement gelegt werden. Durch eine qualifizierte Bereitstellung der Anlagendaten, von CAD-Plänen, Bauteilkatalogen und Stücklisten in elektronischer Form, wird der aufwendige Prozess der Erfassung der Infrastrukturdaten auf ein Minimum reduziert. TuneQ orientiert sich an der VDV 456, des Verbandes der deutschen Verkehrsunternehmen. Der TuneQ-Anlagenmanager ist die Kernkomponente des Systems. Hier werden alle abzubildenden Infrastrukturobjekte vom Beginn der Planung bis zur Abschreibung des Objektes verfolgt. Je nach Art der Anlage kann diese in austauschbare Baugruppen und auch Bauteile untergliedert werden. Die Auswertbarkeit der Historie von Anlagen und Anlagenteile ist eine besonders wertvolle Funktion des Systems. Um alle zur Anlage verfügbaren Informationen im System verwalten zu können, reicht es nicht aus, Anlagenstammdaten in den hierfür zu implementierenden Dialogen zu erfassen. Deshalb wird ein Dokumentenmanagementsystem DMS integriert, über das die komplexe Vielfalt aller verfügbaren Dokumente einer Anlage verknüpft mit dieser abgelegt werden können. Sowohl die von den angeschlossenen Diagnosesystemen gelieferten Störungsdaten als auch eine manuelle Erfassung von Anlagenstörungen ermöglicht eine detaillierte TuneQ Analyse der Anlagen, die dem Instandhaltungspersonal und dem Anlagenhersteller alle Informationen zur Ableitung einer optimalen Instandhaltungsstrategie geben.

Eventviewer
Der Eventviewer ist ein übergeordneter Ereignis- und Störungsspeicher, mit dem es ermöglicht wird, vernetzte Anlagen zu visualisieren und die aufgetretenen Ereignisse und Störungen über mehrere Steuerungen im Gesamtzusammenhang zu sehen. Speziell auf Betriebshöfen und vernetzten Gesamtsystemen ist der Eventviewer unverzichtbar.